INTERSPORT verbessert Kundenerlebnis

Kunde: INTERSPORT
Land: Griechenland
Bereich: Konsumgüter
Anzahl an Geschäften: 10 im Verlauf des Jahres 2020 mit weiteren in Planung
Art und Anzahl an ESLs pro Geschäft: 1000 SmartTAG HD Tall (hauptsächlich) und einige SmartTAG HD LARGE in anderen Geschäften
Kunde seit: 2020

Das Aktualisieren von Preisen war eine sehr zeitaufwändige Aufgabe für die Mitarbeiter in den INTERSPORT Schuhabteilungen in Griechenland und wurde deshalb hauptsächlich während der Schlussverkaufszeiten durchgeführt. Das führte zu ineffizientem Zeitmanagement und Einnahmeverlusten. Mit der modernen ESL-Lösung wird das Preismanagement täglich und innerhalb weniger Sekunden durchgeführt. Eine Lösung, die moderne Kunden wirklich begeistert und das Erlebnis um eine völlig neue Dimension erweitert.

Aggelos Stefanou, IT-Manager bei INTERSPORT Griechenland, Zypern und in den Balkanstaaten, ist sich völlig sicher: Mit dem skalierbaren und zukunftssicheren Electronic Shelf Label (ESL)-System, das beispielsweise sofortige Preisänderungen umsetzen kann, hat das Unternehmen die richtige Wahl getroffen.
„Für Geschäfte wie INTERSPORT und die gesamte Einzelhandelsbranche ist Preismanagement ein entscheidender Faktor. Heute führen wir jeden Tag in der Früh vor Ladenöffnung Preiskontrollen durch, damit die Preise sicher auf dem aktuellen Stand sind. Gleichzeitig können wir dadurch Fehlern in der Preisauszeichnung vorbeugen. Zuvor bedeuteten Preisänderungen einen großen Zeitaufwand, besonders während der Schlussverkaufszeiten. Stellen Sie sich die Freude der Mitarbeiter vor, als alle Preise auf den neuen elektronischen Regaletiketten in nur wenigen Sekunden aktualisiert werden konnten“, erzählt er.

Aggelos Stefanou war auch die treibende Kraft hinter der Umsetzung einer Pilotinstallation gemeinsam mit Pricers Partner Novatron.

„Die unzähligen Stunden, die für Preisänderungen und den damit einhergehenden Preisprüfungen, dem Ausdrucken der Papieretiketten und dem Anbringen an der korrekten Position verwendet wurden, waren ein wirklich großes Thema für uns. Dabei wurde uns bewusst, dass die Mitarbeiter ihre Zeit wesentlich sinnvoller beim Erbringen von Kundenservice und anderen Tätigkeiten im Geschäft nutzen könnten. Zudem wollten wir Fehler in der Preisauszeichnung minimieren und über die Möglichkeit verfügen, Preise mit Online-Angeboten zu synchronisieren oder an Kampagnen von Mitbewerbern anzupassen“, erläutert er weiter.

Dynamic pricing and interactive QR codes

Dynamische Preisauszeichnung und interaktive QR-Codes

Nach einer Präsentation der Lösung zur dynamischen Preisauszeichnung fasste das Management-Team den Beschluss zu einem Pilotprojekt im Flagshipstore im berühmten Einkaufszentrum „The Mall of Athens“, das 2019 umgesetzt wurde.
„Wir bemerkten sofort die Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit der Lösung. Die einzige Herausforderung bestand darin, dass wir Schwierigkeiten beim Anbringen der ESLs in der Schuhabteilung hatten. Doch Pricers Partner, der von der Planung über die Umsetzung bis hin zu Schulungen die Verantwortung trug, lieferte eine perfekt auf unsere Bedürfnisse angepasste Befestigungslösung“, erläutert Aggelos Stefanou.

Preisänderungen werden von unterschiedlichen Faktoren wie Sonderangeboten während Black Friday-Verkäufen oder Sommerschlussverkaufszeiten ausgelöst, aber auch durch Online-Preise und Kampagnen von Mitbewerbern. Die Möglichkeit, schnell zu reagieren und über ein aktives Preismanagement-System zu verfügen, ist deshalb ein entscheidender Faktor, um am heutigen Einzelhandelsmarkt bestehen zu können.

Mit der neuen ESL-Lösung prüfen die Geschäfte von INTERSPORT jeden Morgen die Preise und führen in wenigen Sekunden die nötigen Anpassungen durch. Zuvor mussten die Angestellten während der Schlussverkaufszeiten die ganze Nacht arbeiten, um vor Verkaufsstart die Preise anzupassen. Gleiches galt für das Ende des Schlussverkaufs. Nun wird eine Datei direkt in das System eingespeist und die Preise ändern sich automatisch.

Das beeindruckendste Resultat ist eindeutig, dass jedes Geschäft jährlich einen ganzen Monat an Arbeitsstunden einspart. Diese Zeit kann nun beispielsweise mit dem Erbringen von Kundenservice wesentlich gewinnbringender genutzt werden.

Die Kundenreaktionen waren durchweg positiv und Aggelos Stefanou bezeichnet sogar den digitalen Look der Schuhregale als Anblick mit „Wow-Faktor“. Verglichen mit den alten Papieretiketten bieten die digitalen Etiketten ein ansprechendes Layout und verfügen sogar über einen QR-Code mit verschiedenen Funktionen je nach Nutzer:

Die Mitarbeiter sehen beim Scannen des Codes die Lagerbestände in Echtzeit, Kunden hingegen werden auf die Webseite weitergeleitet. Dort finden sie weitere Informationen zum Schuh und können sogar eine Bestellung aufgeben, sollte die gewünschte Größe oder ein bestimmtes Modell im Geschäft nicht mehr verfügbar sein.

Weitere Expansion

INTERSPORT plant, die Lösung von Pricer in vier weiteren Ländern der Region zu installieren, um die Effizienz in allen Geschäften zu optimieren. Auch andere Abteilungen mit Regalen werden für den Einsatz von ESL-Lösungen in Betracht gezogen.

Weitere Informationen erhalten Sie über www.pricer.com oder kontaktieren Sie uns über info@pricer.com.

 

November 2020

Herausforderung

Alle Preisänderungen wurden manuell durchgeführt und das Fehlen eines angemessenen Preismanagement-Systems führte zu verpassten Chancen in der Preisgestaltung. INTERSPORT wollte zudem das Kundenerlebnis in den Geschäften verbessern.

Lösung

Elektronische Regaletiketten werden sowohl für effizientes Preismanagement als auch für das Online-Kundenerlebnis eingesetzt. Mittels QR-Codes können mehr Informationen abgerufen werden und es besteht die Möglichkeit, ausverkaufte Größen und Modelle im Online-Store zu bestellen.

Umsetzung

INTERSPORT entschied sich für den Einsatz von SmartTAG HD Tall und SmartTAG HD LARGE in der Schuhabteilung. Die Größe ermöglichte die Darstellung der gewünschten Informationen auf den Etiketten, einschließlich des QR-Codes für Kunden und Mitarbeiter sowie Aktions- und Werbe-Templates. Der QR-Code ermöglicht es den Kunden von INTERSPORT, detailliertere Informationen zu Artikeln von der eShop-Seite abzurufen. Gleichzeitig können Mitarbeiter denselben QR-Code mit ihrem Tablet einscannen und die Online-Lagerbestände jedes Artikels abrufen.

Ergebnis

Pro Geschäft wird jährlich ein Monat an Arbeitsstunden eingespart und das Kundenerlebnis wurde deutlich verbessert.

Kontaktieren Sie uns